Navigation
Malteser Lage

Nils Brandes ist neuer Geschäftsführer von Melitensia e.V.

Lagenser löst Franz Anton Becker aus Paderborn ab | Becker zum Ehrenmitglied ernannt

20.05.2019
Nils Brandes (Bildmitte) mit (vorne v.l.) Johannes Reschke (Geschäftsführender Vorsitzender), Franz Anton Becker, Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin sowie (hinten v.l.) Ernst Kuhnt, Vorstandsmitglied Albert Bosserhoff und Vorstandsmitglied Andreas Bierod. Foto: Frank Kaiser

Paderborn/Lage. Nils Brandes aus Lage ist neuer Geschäftsführer des Fördervereins Melitensia e.V. mit Sitz in Paderborn. Er löst in dieser Funktion den Paderborner Franz Anton Becker ab. Becker wurde von Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin, Vorsitzender von Melitensia e.V., für seine langjährigen Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt.

Von 1998 bis 2019 war Franz Anton Becker ehrenamtlicher Geschäftsführer von Melitensia e.V. „Franz Anton Becker hat sich um den Aufbau der einzigartigen Ausstellung hier in den Räumen der Stadtgliederung Paderborn verdient gemacht. Ich freue mich sehr, dass er auch weiter zur Verfügung steht, Vorträge und Führungen für Interessierte durchzuführen“, sagte Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin. Erst im Juni 2018 war Franz Anton Becker für sein herausragendes Engagement mit dem selten verliehenen Verdienstkreuz „Pro Merito Melitensi“ ausgezeichnet worden. Der 1920 gestiftete Orden ist eine Auszeichnung für Persönlichkeiten, die sich um die Ehre und das Ansehen des Souveränen Malteser Ritterordens verdient gemacht haben.

Nils Brandes wurde jetzt im Rahmen der Mitgliederversammlung von Melitensia e.V. von Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin zum neuen Geschäftsführer berufen. „Als ich meine Helfergrundausbildung absolviert habe, präsentierte Franz Anton Becker einige Exponate im Rahmen der Geschichte des Ordens. Das war der Beginn meines Interesses an der Geschichte von Malteser Orden und Hilfsdienst. Johannes Reschke und Franz Anton Becker haben mir sehr viele Fragen beantwortet und haben mich für dieses Thema begeistert“, sagte Nils Brandes bei seiner Berufung.

700 Jahre Geschichte des Malteser Ordens in Paderborn

Der gemeinnützige Förderverein Melitensia e.V. dient dem Zweck, die Geschichte des Souveränen Malteser Ritterordens und seiner Werke, z. B. des Malteser Hilfsdiensts e.V. zu erforschen, zu pflegen, zu dokumentieren und zu veröffentlichen, sowie in Ausstellungen zu präsentieren. Historische Münzen aus dem Mittelalter, alte Regelwerke, die vom Zusammenleben des Ordens seit der frühen Neuzeit künden, Ansichten und Stiche aus Valetta, Rhodos, Malta, Gozo und Comino teilweise aus dem 17. Jahrhundert – in den Räumen der Malteser Stadtgliederung Paderborn an der Karl-Schurz-Str. 30 unterhält Melitensia e.V. eine eindrucksvolle historische Dauerausstellung.

An einer Führung durch die Ausstellung Interessierte melden sich gerne bei Nils Brandes unter Tel. 05251 / 777 46 13 oder per Mail unter info(at)melitensia(dot)de.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE40370601201201216350  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.